SI-feature-image-2016-06-21

Sil­ber­chart ver­spricht Poten­ti­al

Fabian Aktuelles Comments

Das Edel­me­tall Sil­ber ist bekannt für hef­ti­ge Kurs­re­ak­tio­nen: Im Jahr 2010 schoss der Preis inner­halb von weni­gen Mona­ten über 100 Pro­zent nach oben, bevor Mit­te 2011 die Kur­se wie­der in sich zusam­men­bra­chen. Kurs­aus­schlä­ge von meh­re­ren Pro­zen­ten am Tag sind im Sil­ber abso­lut nichts außer­ge­wöhn­li­ches.

Heu­te möch­ten wir einen Blick auf den lang­fris­ti­gen Chart des Sil­ber­prei­ses (Wochen­ba­sis) wer­fen. Aus Sicht der Chart­tech­nik könn­te näm­lich in den kom­men­den Mona­ten eine grö­ße­re Bewe­gung anste­hen: Seit Ende 2014 ist der Markt in einer Boden­bil­dungs­pha­se. Begon­nen hat­te die­se mit der Ent­schei­dung über das Schwei­zer Gold-​Referendum am 30. Novem­ber 2014. An die­sem Tag gab es im Sil­ber­preis einen hef­ti­gen Aus­schlag in bei­de Rich­tun­gen. In den dar­auf­fol­gen­den Mona­ten ist der Sil­ber­preis noch ohne kla­re Rich­tung seit­wärts gelau­fen.

Aller­dings kön­nen wir nun fol­gen­des beob­ach­ten: Der Markt bil­det seit 2016 höhe­re Hochs und höhe­re Tiefs aus. Dabei wird der Kurs­an­stieg von stei­gen­dem Volu­men beglei­tet, was posi­tiv zu wer­ten ist. Ins Auge fällt nun noch der Wider­stand zwi­schen $18,00 – $18,60. Wird die­ser Über­wun­den ist der chart­tech­ni­sche Boden kom­plet­tiert. Vie­le, vor allem trend­fol­gen­de Markt­teil­neh­mer wer­den auf die­ses Signal war­ten, um lang­fris­tig in den Markt ein­zu­stei­gen. Wird die­ses Signal getrig­gert, kön­nen wir von Sil­ber eine schnel­le Kurs­be­we­gung in den Bereich von $20 plus X rech­nen. Noch ist es zwar nicht soweit, aber der Markt deu­tet bereits an, dass wir uns auf einen Aus­bruch aus der Boden­for­ma­ti­on ein­stel­len soll­ten.

SI-Week-20160621