DAX-Chartanalyse nach Range-Ausbruch

Andreas Mueller Aktuelles Leave a Comment

Die vergangene Handelswoche zeigte sich von der grünen Seite. Die Aktienbarometer waren grün, so auch der DAX mit einem Gewinn von rund zwei Prozent. Angefacht wurde dies von volkswirtschaftlichen Daten. Letztlich konnte damit auch die kurze „Durststrecke“ an der Wall Street beendet werden. Denn neue Rekordhochs lassen einen Aufwärtstrend aus Sicht …

DAX-Chartanalyse nach Range-Woche

Andreas Mueller Allgemein Leave a Comment

In Kurzform vorweg: Die Dynamik der Vorwoche konnte nicht fortgesetzt werden. Es gab zwar erneut schnelle und vor allem für Daytrader spannende Bewegungen am Aktienmarkt. Doch für Positionstrader blieb hier kein Raum für Signale. Die Handelsspanne betrug weniger als 200 Punkte oder rund 1,6 Prozent auf den DAX-Stand bezogen. Im Detail wurden …

DAX mit starker Bewegung

Andreas Mueller Aktuelles Leave a Comment

Endlich kam sie. Die starke Bewegung im Deutschen Aktienindex. Wir warteten darauf nun schon einige Wochen und waren teilweise recht frustriert, dass sich der DAX im Wochenverlauf der jüngsten Zeit kaum von der Stelle bewegte. Doch diese Seitwärtsphase wurde in den letzten Tagen endlich beendet. Fast schon einleitend wirkt daher die Überschrift aus …

2017-04-30_teaser

DAX-Chartanalyse: Korrektur nach dem Allzeithoch

Andreas Mueller Aktuelles Leave a Comment

In der Vorwoche nannte ich parallel zur Frankreich-Vorwahl des neuen Präsidenten (der neuen Präsidentin?) meine Wochenanalyse „Das nächste Signal“ (zum nachlesen ->) und zielte darin auf eine größere Bewegung ab. Diese kam quasi über Nacht und verstärkte sich noch einmal am ersten Handelstag der Woche. Damit gab es neben dem …

wochenanalyse-feature-template-08

Rekordjagd ohne den DAX

Andreas Mueller Aktuelles Leave a Comment

Während der Dow Jones um 1,75 Prozent zulegen konnte, stieg unser DAX zwar auch, aber nur um 0,77 Prozent. Selbiger Spagat ist bei den Technologiewerten zu beobachten, wo der Nasdaq 100 mit 1,88 Prozent auf ein neues Allzeithoch stieg, während der TecDAX zwar auch stark performte, jedoch „nur“ um 0,93 Prozent. Rekordhochs bei Goldman Sachs und Apple sorgten hier u.a. für Euphorie.