DAX-​Chartanalyse: Poli­tik sorgt für Unsi­cher­heit

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Die Han­dels­wo­che vor Ostern star­te­te recht müde, hat­te einen kur­zen Adrenalin-​​Kick und ende­te mit Unsi­cher­heit nach nur vier Tagen. Soweit die Kurz­form als Rück­blick, etwas aus­führ­li­cher mit Charts natür­lich gleich im nächs­ten Absatz, gefolgt von mei­nem Charttechnik-​​Ausblick auf die kom­men­de Woche. Das All­zeit­hoch konn­te nicht noch ein­mal ange­grif­fen wer­den. Die …

2017-04-09teaser

DAX-​Allzeithoch ver­tagt aber nicht abge­sagt

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Eine Woche vol­ler Emo­tio­nen liegt hin­ter uns. Damit sind nicht nur die neu­er­li­chen Ter­ror­ak­te oder der poli­ti­sche Umschwung im Ver­hal­ten gegen­über Syri­en gemeint, son­dern viel­mehr die chart­tech­ni­schen Anzie­hungs­kräf­te des All­zeit­hochs und ein Schei­tern im ers­ten Ver­such. Die Vor­wo­chen­ana­ly­se „Sze­na­ri­en kurz vor dem All­zeit­hoch“ (hier auf Trend­Fol­lo­wing ) zeig­ten dies bereits auf.

2017-04-02_teaser2

Sze­na­ri­en kurz vor dem All­zeit­hoch

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Die Käu­fer wur­den auch zum Quar­tals­en­de nicht müde. Vor allem zum Wochen­en­de gab es noch ein­mal reges Inter­es­se am Akti­en­markt, was für den DAX das Level 12.300 Punk­te und damit ein Wochen­plus von rund 2 Pro­zent bedeu­te­te. Mei­ne Aus­sa­ge im Teaser­bild der Vor­wo­chen­ana­ly­se „Bereit für wei­te­ren Anstieg“ (HIER auf Trend­Fol­lo­wing zu …

wochenanalyse-11-feature-template

Ein Schritt näher zum All­zeit­hoch

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Als „Woche der Ent­schei­dung“ wur­de vor­ab die letz­te Han­dels­wo­che in der Pres­se titu­liert. Gab es doch mit eini­gen poli­ti­schen und volks­wirt­schaft­li­chen Events genug Treib­stoff für die Bör­se. Doch dar­aus wur­de am Ende eine recht nor­ma­le Han­dels­wo­che, wel­che dann doch nur intra­day für High­lights sorg­te. Was sich genau voll­zog und wie es wei­ter­ge­hen könn­te, stel­le ich aus Sicht eines Tra­ders nach­fol­gend dar.

wochenanalyse-feature-template-09

Run­de 1.000er-Marken erfreu­en die Bul­len

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Der Titel der Vor­wo­chen­ana­ly­se „Rekord­lau­ne hält wei­ter an“ (hier auf Trend­Fol­lo­wing zu fin­den ->) traf sinn­ge­mäß ins Schwar­ze. Die Märk­te ten­dier­ten nach kur­zem Ver­wei­len zum Wochen­start dann wei­ter zu neu­en Ver­laufs­hochs, ja sogar teil­wei­se Rekord­hochs. Zumin­dest an der Wall Street – unser DAX benö­tigt noch rund 2,5 Pro­zent dafür.

wochenanalyse-feature-template-08

Rekord­jagd ohne den DAX

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Wäh­rend der Dow Jones um 1,75 Pro­zent zule­gen konn­te, stieg unser DAX zwar auch, aber nur um 0,77 Pro­zent. Sel­bi­ger Spa­gat ist bei den Tech­no­lo­gie­wer­ten zu beob­ach­ten, wo der Nasdaq 100 mit 1,88 Pro­zent auf ein neu­es All­zeit­hoch stieg, wäh­rend der TecDAX zwar auch stark per­form­te, jedoch „nur“ um 0,93 Pro­zent. Rekord­hochs bei Gold­man Sachs und Apple sorg­ten hier u.a. für Eupho­rie.

wochenanalyse-07

Der Spa­gat zur USA

Andreas Mueller Aktuelles Comments

Nun ste­hen wir vom Kurs­ni­veau nicht wirk­lich ver­än­dert da, haben aber zumin­dest die Kri­sen­her­de genau­er vor Augen und schau­en etwas nei­disch auf die Ent­wick­lung der US-​Indizes. Ob die­ser Spa­gat gut geht und wie er sich auf­lö­sen könn­te, wird neben einer Wochen­auf­ar­bei­tung nun bespro­chen.