Über uns

Wir haben diese Seite ins Leben gerufen, um über den
Finanzmarkt und die damit verbundenen Chancen,
Risiken und Herausforderungen zu schreiben.

Wir werden Trades, Auswertungen und Analysen veröffentlichen, um interessierten Börsianern Ideen und Anregungen an die Hand zu geben. Analysen, die Tradern Vorteile einer Strategie auch auf statistischer Basis aufzeigen, sind wohl das Wertvollste, was man einem Händler weitergeben kann. Wir wollen Tradern die besten Informationen mitgeben.

Dabei liegt es uns fern, konkrete Handelsempfehlungen für Strategien oder Wertpapiere auszusprechen, da dies für den Einzelnen keinen Mehrwert erzeugt. Vielmehr soll dieser Blog dazu dienen, Ideen für den eigenen Handel zu kreieren und Einblick in verschiedene Strategien zu erlangen.

Gerade in Deutschland ist das Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und an dem, was an der Börse geschieht, gering. Wir sind jedoch der festen Überzeugung, dass sich das ändern sollte. Jeder Einzelne wird durch höhere finanzielle Intelligenz auch zu größerem individuellem Wohlstand gelangen. Weiterhin sind wir vom Wettbewerbsvorteil, den „Trend Following“ am Markt bietet, überzeugt und möchten deshalb in unserem Blog dazu Hilfestellung geben.

Wir von TrendFollowing.de möchten unseren Teil dazu beitragen, damit viele sich die Börse als neues Betätigungsfeld erschließen.

Viel Spaß beim Lesen und ein erfolgreiches Trading wünscht

das Team von TrendFollowing.de

Robert Kosma

Robert Kosma

 

Robert ist seit dem Jahr 1999 an der Börse aktiv. Im Zuge der gigantischen Börseneuphorie rund um den Neuen Markt wurde bei ihm das Interesse für den Börsenhandel geweckt. Nach anfänglich großen Gewinnen musste er jedoch kurz darauf im Dotcom Crash einen herben Rückschlag hinnehmen. Im Gegensatz zu vielen anderen, die daraufhin der Börse für immer abschworen, packte ihn der Ehrgeiz, denn er wusste, dass er allein für den Verlust verantwortlich war. Im Folgenden studierte er seine Fehler, baute Kontakte zu erfahrenen Händlern und Vermögensverwaltern auf und begann statistische Auswertungen zu verschiedenen Strategien zu erstellen. Heute handelt er vorwiegend im mittelfristigen Zeitfenster. Dabei handelt er neben Futures und Aktien auch derivative Finanzinstrumente. Sein Informatikstudium hilft dabei, datenbankbasierte Auswertungen zu erarbeiten. Letztere bilden die Grundlage für Tradingansätze, die auf einem statistischen Vorteil basieren.

Fabian Roth

Fabian Roth

 

Bereits im jugendlichen Alter von 16 Jahren hat sich Fabian für den Börsenhandel interessiert. Einmal mit dem Börsenvirus infiziert, hat er trotz vieler Herausforderungen und Rückschläge nicht locker gelassen. Durch ein ausdauerndes autodidaktisches Lernen und Reflektieren gelang es ihm, ein solides Wissensfundament aufzubauen. Sein Studium der Wirtschaftswissenschaften hat ihm geholfen, die Materie zu verinnerlichen. Mit seinen Beiträgen möchte er täglichen Erfahrungen und Gedanken zur Börse und allgemeinen Wirtschaftsthemen weitergeben. Außerdem ist es ihm ein Anlegen die Aktienkultur in Deutschland zu fördern. Überwiegend handelt er Aktien und Optionen, manchmal aber auch CFDs und Futures.